Zahnspange

16.07.2019

Mundgeruch: Ursachen und Behandlung

Mundgeruch (Halitosis) kann sich negativ auf Ihr Sozialleben und Ihr Selbstbewusstsein auswirken. Damit das nicht passiert, können Sie unsere Tipps befolgen und den Mundgeruch ein für alle Mal stoppen - egal ob mit oder ohne Zahnspange.

Die Grundvoraussetzung: Gute Mundhygiene

Die von Zahnärzten empfohlenen Techniken für die Mundhygiene wirken nicht nur gegen Karies und Zahnfleischerkrankungen – sie erfrischen auch Ihren Atem.

  • Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zweimal täglich. So entfernen Sie Speisereste, die Bakterien Nahrung bieten und so einen schlechten Atem verursachen. Achten Sie auch auf die Wangeninnenseite, da sich an diesen Stellen ebenso Bakterien ansammeln können.
  • Essen, Trinken und die natürlichen Prozesse des Körpers hinterlassen auch Bakterien auf Ihrer Zunge. Reinigen Sie Ihre Zunge regelmäßig mit einem Zungenschaber
  • Spülen Sie Ihren Mund mit Wasser oder einem Mundwasser aus, um etwaige Rückstände zu entfernen.

Regelmäßige Zahnarztbesuche

Wenn Sie Mundgeruch haben, kann es sein, dass Ihr Mundraum nicht gesund genug ist. Gehen Sie regelmäßig zum Zahnarzt. Er untersucht Ihren Mund und diagnostiziert mögliche Gesundheitsprobleme. Ebenso wichtig ist die regelmäßige Dentalhygiene, die Zahnstein, Flecken und Bakterien entfernt. Sie werden überrascht sein, wie viel frischer Ihr Atem ist, wenn die Dentalhygiene am Werk war.

Trinken Sie ausreichend

Mundgeruch kann ein Symptom für Mundtrockenheit sein. Wenn das der Fall ist, reicht Ihr Speichel nicht aus, um Speisereste und Bakterien wegzuspülen. Dem können Sie entgegenwirken, indem Sie genügend trinken.

Falls Mundtrockenheit die Ursache für den Mundgeruch ist, können Sie einige Tropfen ätherisches Zitronenöl unter Ihre Zahnpasta oder in Ihr Trinkwasser mischen. Es steigert die Speichelproduktion.

Vermeiden Sie gewisse Lebensmittel- und Getränke

Bestimmte Nahrungsmittel und Getränke verursachen schlechten Atem, etwa Knoblauch, Kaffee, Zwiebeln und Alkohol. Oftmals reicht Zähneputzen allein nicht aus, um deren Geruch loszuwerden. Die Substanzen, die auf Ihren Atem einwirken, können in Ihren Blutkreislauf und in die Lunge gelangen – und Ihre Umgebung verstinken.  

Essen Sie zinkreich

Einige Menschen, die unter ihrem Mundgeruch leiden, haben einen niedrigen Zinkspiegel. Zink ist ein natürliches antimikrobielles Mittel, das Ihren Mund sauber und frei von Stinkebakterien hält. Sie können den Zinkspiegel Ihres Körpers steigern, indem Sie Lebensmittel zu sich nehmen, die reich an diesem Mineral sind, darunter Austern, Rindfleisch, fester Tofu, Linsen, fettarmer Joghurt und Kürbiskerne.

Kauen Sie Petersilie nach den Mahlzeiten

Die Petersilie auf dem Teller ist nicht nur zur Garnitur der Speisen da. Sie enthält Chlorophyll, ein natürlicher Atem-Erfrischer, der Gerüche bereits im Körper eliminiert. Kauen Sie Petersilienblätter oder holen Sie sich Chlorophyll-Tabletten aus dem Drogeriemarkt.

Natürliche Öle

Einige ätherische Öle bekämpfen Mundgeruch auf natürliche Weise. Pfefferminzöl eignet sich perfekt für diesen Zweck. Der starke Geschmack neutralisiert Gerüche, während die antiseptischen Eigenschaften kariesverursachende Keime und Bakterien eliminiert.

Auch Teebaumöl ist antibakteriell und entfernt übelriechende Bakterien.

Thymianöl hält mehr als 60 verschiedene Bakterienstämme – einschließlich Staphylococcus, Enterococcus und Escherichia – in Schach.

Anwendung: etwas Öl unter die Zahnpasta mischen oder ein paar Tropfen direkt auf die Zunge geben. Alternativ können Sie Zahnpflegeprodukte auswählen, die solche Öle enthalten.

Rauchstopp

Rauchen ist nicht nur schädlich, es verursacht auch Mundgeruch aufgrund von Rauchpartikeln, die lange im Mund- und Rachenraum verbleiben.

Raucher entwickeln auch häufiger Zahnfleischerkrankungen, die zu Mundgeruch führen als Nichtraucher.

Was Sie noch interssieren könnte:

Jetzt kostenlose Beratung vereinbaren!

Du erreichst uns telefonisch Montag bis Freitag von 08:00 - 20:00 Uhr und Samstag von 09:00 - 15:00 Uhr unter der Nummer +43 1 358 31 80 sowie jederzeit über das folgende Kontaktformular!

Mit unserer » Online Terminvereinbarung kannst du rund um die Uhr deinen gratis Beratungstermin vereinbaren.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.